KLeintierausstellung

2. + 3. Juni 2018

Nach dem in den letzten zwei Jahren die beliebte Kleintierausstellung unter freiem Himmel im Frühling leider auf Grund der Kaninchenkrankheit VHK nicht mehr durchgeführt werden konnte, feiern die verschiedensten Muttertiere mit ihren Jungen nun ein Comeback! Am 2./3. Juni freuen sich diese nämlich, sich einem breiten Publikum präsentieren zu dürfen.

 

Damit die jeweiligen Jungen sicher aus dem Nest sind, und die Bibeli ihre Eierschalen geknackt haben, findet die Ausstellung nicht mehr wie es jahrelang Tradition war am Muttertag, sondern  nun anfangs Juni statt. Auch der Austragungsort hat sich von der Seeheimanlage in Meilen, nach Männedorf in die schöne Kleintieranlage mitten im Grünen (im Russer 60) verschoben. Dort sind nämlich die meisten Tiere zu Hause, und können die Nacht in ihrer gewohnten Umgebung verbringen.

 

Vielseitige Artenvielfalt von klein bis gross

Die Vertreter der Kleintierwelt zeigen sich in nahezu allen Grössen und Kleidern! So sind bei den Gefiederten diverse Hühnerrassen zu bestaunen, von den beliebten Zwerghühnern bis zu den riesig anmutenden Blauen-Orpington gesäumt. Ebenso stolz präsentieren sich sicher die grossen Italiener-Kennfarbig, mit einem „Güggel“ wie er im Buche steht! Und so wie es aussieht, werden sogar eine oder zwei richtige Gluckern mit ihrer Kinderschar zu bestaunen sein. Eine Augenweide für viele, welche vor allem die schrecklichen Bilder der Massengeflügelhaltung in den Medien verfolgen.

 

Indessen werden aus den benachbarten Gehegen bestimmt etwas andere Töne ihre Aufmerksamkeit bekommen. Denn sowohl die Gänse, Zierenten, wie auch die Truten wissen mit ihrer speziellen Musik immer viele Leute um sich zu scharen! Damit haben es wohl von der Stimme her die kleineren Wachteln und die farbenprächtigen Tauben etwas schwerer, finden jedoch mit Sicherheit auch ihre staunenden Anhänger! Spätestens dann, wenn die Brieftauben gegen den Schluss der Ausstellung vom Züchter mit Hilfe der anwesenden Kinder freigelassen und auf den Nachhauseweg geschickt werden.

 

Bei den Felltieren führen die Rangliste der Vielfalt natürlich unsere verschiedenen Kaninchenrassen an. Der Verein konnte in den vergangenen Jahren immer wieder mit Stolz die Rassen-und Farbenschlagsieger verschiedener Rassen schweizweit verkünden. Nun ist der Nachwuchs der wertvollen Zuchttiere grösstenteils geboren und die kleinen Wollknäuel verlassen langsam das Nest um auf Erkundungstour zu gehen. Von Zwergrassen bis zu den grossen Widderkaninchen mit ihren „Lampiohren“ bieten unsere Züchter fast alles um einen Einblick in die Kaninchenzucht zu bekommen!

 

Schliesslich runden die Schafe und Ziegen mit ihren Neugeborenen in den grossen Ausläufen den Rundgang durch die Ausstellung ab. Die verspielten Zicklein haben dabei schon manchen Besucher staunen und etwas schmunzeln lassen. Und nicht zuletzt zeigt die Frauengruppe für Fellverarbeitung, was alles mit viel Fleiss aus Kaninchenfellen hergestellt werden kann.

 

Wer nun eine kleine Pause braucht, darf sich in der Festwirtschaft verköstigen und etwas ausruhen! Die Kinder welche immer noch Energie haben dürfen sich im „Gumpizelt“ weiter austoben, während die restlichen Besucher mit der musikalischen Unterhaltung des Trio-Sunneberg am Samstagabend ab 17:00, oder schönen Alphornklängen auch am Sonntag die Gemütlichkeit pflegen. Die Ausstellung findet bei jeder Witterung statt, und das Vereinshaus mit Vorzelt ist notfalls geheizt. Für Besucher mit dem öffentlichen Verkehr gilt die Bushaltestelle „Im Russer“ in Männedorf, danach ein kleiner Spaziergang von 5 Minuten. Der Eintritt ist gratis.

 

Wir freuen uns auf ihren Besuch!